Ortsgruppe
Elmstein e.V.

Elmstein Wohnhaus Hauptstraße 30

Kulturdenkmal im Bereich des Pfälzerwald-Vereins Ortsgruppe Elmstein e.V.

Elmstein Tourismus Wohnhaus Hauptstraße 30
Elmstein Wohnhaus Hauptstraße 30 mit Erinnerungsstein

Elmstein Tourismus Wohnhaus Hauptstraße 30 Inschrift Erinnerungsstein
Elmstein Wohnhaus Hauptstraße 30:
In der Bildmitte der "Erinnerungsstein an das Hungerjahr 1817"

Elmstein Tourismus Wohnhaus Hauptstraße 30 Infotafel Erinnerungsstein
Elmstein Wohnhaus Hauptstraße 30: Ausschnitt aus der Info-Tafel

Ergänzende Information:
Im "Hungerjahr 1817" stiegen die Brotpreise vor der neuen Ernte teilweise auf das Achtfache. Der Grund lag an den miserablen Ernten des Jahres 1816, dem "Jahr ohne Sommer".
In den Monaten Juni und Juli des Jahres 1816 regnete es fast ununterbrochen, zudem wurde ein Großteil der landwirtschaftlichen Anbauprodukte durch heftige Gewitter mit Hagel vernichtet. Mitte September kam bereits der erste Frost.
Als Ursache gilt das Zusammentreffen zweier Naturphänomene:
1) 1815 brach der Vulkan Tambora in Indonesien aus, dies war der größte Vulkanausbruch in den letzten 20.000 Jahren. Die ausgeschleuderten Materialien verdunkelten die Atmosphäre und ließen die Durchschnittstemperatur der Erde um 1,5° C sinken.
2) 1816 war ein Jahr extremer Sonnenfleckenaktivität, die dadurch verringerte Sonnenstrahlung ließ die Durchschnittstemperatur der Erde um weitere 0,4° C abnehmen.

Quellen:
Augsburger Allgemeine vom 16.01.2011, Aufruf am 20.04.2017
Wikipedia Tambora, Aufruf am 20.04.2017

Links zur Navigation:
Zurück: Kulturdenkmal Elmstein Einfirsthaus
Weiter: Kulturdenkmal Elmstein Forstamt Nord